An dieser Stelle möchte ich meine Eindrücke entlang des Canal du Midi im Zusammenhang mit dem Zustand unseres Saale-Elster-Kanals noch einmal aus tourismuspolitischer Sicht aufgreifen.

Beeindruckt haben mich in Frankreich nicht nur die unzähligen Boote auf dem Kanal sondern vor allem die Wirkung dieses berühmten Wasserweges auf seine Umgebung. Etwa eine halbe Million Gäste besuchen den Kanal und seine nähere Umgebung pro Jahr. Einen Großteil davon bilden Familien aus Frankreich und den französisch sprachigen Nachbarländern Schweiz und Belgien, welche hier ihren Urlaub verbringen. Allein das Vorhandensein des Kanals sorgt demnach für einen ungeheuren Schub an wirtschaftlicher Entwicklung in vielen anderen Bereichen. Gästeunterkünfte, Restaurants, Verkehrsinfrastruktur und Investitionen in den Umweltschutz bilden hier die Grundlage für nachhaltigen wirtschaftlichen Wohlstand der Region.

Urlaub in der Region, umweltfreundlich mit Bahn, Rad und Boot und dabei das eigene Land und seine Umwelt kennen- und lieben lernen. Woran scheitert eine ähnliche Entwicklung knapp 30 Jahre nach der Wiedervereinigung in Deutschland? Warum werden die fehlenden 5,5km Kanal nicht fertig gestellt?

Das zentrale Problem ist dabei diesmal nicht das fehlende Geld. Es ist schlicht ein in unserem Lande scheinbar typisches Kompetenzgerangel. Keiner der Akteure, damit gemeint sind vor allem die Bundesländer Sachsen und Sachsen-Anhalt, möchte die wirtschaftliche Verantwortung für den Betrieb des Kanals übernehmen. Umweltverbände streiten um die ökologischen Folgen der Fertigstellung, Kommunen über Nutzungsbedingungen. Verantwortung für den Stillstand möchte hier jedoch niemand übernehmen. Die sprichwörtliche Kleinstaaterei in Reinkultur!

Was dagegen tun?

Die Welt-Kanal-Konferenz 2020 wird in Leipzig stattfinden. Das Ziel muss sein, hier alle beteiligten Akteure an einen Tisch zu bekommen und den Bürgen die Chancen des Kanals aufzuzeigen. Hier muss endlich Licht in den Dschungel der Verantwortlichkeiten und an einem Strang gezogen werden. Dafür setze ich mich mit Nachdruck für Sie ein!

Ihr CHristoph Neumann