Die Krämerbrücke in Erfurt

Die Landeshauptstadt Erfurt verzeichnete bei meinem Besuch am 23. Oktober 2020 sehr viele Touristen. Cafés und Restaurants waren voll, ebenso konnten sich die großen und kleinen Geschäfte über viele Kunden freuen.

Derzeit bereitet sich Erfurt auf die BUGA 2021 vor. Die bekannte und beliebte Gartenschau soll vom 23. April bis 10. Oktober 2021 als buntes Gartenfest Einwohner und Besucher anlocken. Dafür werden neue Freizeiträume  geschaffen und bestehende aufgewertet.

In Erfurt pulsierte das touristische Leben

Bis es soweit ist, dauert es noch eine Weile und es bleibt abzuwarten, ob die Veranstaltung tatsächlich so wie geplant durchgeführt werden kann – Stichwort: Corona.

Am Tag meines Besuches war von Krise nichts zu spüren, überall in der Stadt pulsierte das Leben und die bekannten Attraktionen wie die Krämerbrücke, der Dom und die Altstadt waren sehr gut besucht.

Es bleibt abzuwarten, ob jene Akteure, die in Erfurt dafür sorgen, dass Gastronomie und Tourismus erstklassig aufgestellt sind, einmal mehr ausgebremst werden, da seitens der Bundesregierung ein zweiter Lockdown im Gespräch ist. Fakt ist, dass viele mitteldeutsche Hoteliers sowie Café-, Restaurant- und Barbesitzer in den vergangenen Wochen etwas aufatmen konnten und von den Besucherströmen profitierten.

Hoteliers und Gastronomen blicken in diesen Tagen beunruhigt nach Berlin

Mit diesen Umsätzen dürften allerdings jene, die den ersten Lockdown unternehmerisch überstanden haben, gerade mal den Einbruch der Einnahmen aus der ersten Stilllegung der Branche abgefedert haben. Müssen Restaurants und Übernachtungsstätten erneut schließen, dürfte das viele Insolvenzen nach sich ziehen. Es entstünde ein wirtschaftlicher Schaden, der Mitteldeutschland auf Jahre belasten würde.

Dieses Schreckensszenario vor Augen blicken Hoteliers und Gastronomen in diesen Tagen aufmerksam nach Berlin und erwarten von der Bundesregierung Entscheidungen, die nachvollziehbar und nicht einem blinden Aktionismus geschuldet sind.

Ihr

CHristoph Neumann