Der nächste Tag war von eine ganztägige Fahrt durch sehr abwechslungsreiche Regionen geprägt. Von Sofia reisten wir über die neue Donaubrücke bei Windin nach Rumänien ein. In Kragau, der Hauptstadt der Walachei, hielten wir zum Mittagessen. Am späten Abend erreichten wir Hermannstadt, die Hauptstadt von Siebenbürgen. In dieser historisch bedeutsamen Stadt (gegründet um 1170 durch deutsche Siedler) mit dem schmuck renovierten Zentrum wurde meine Delegation von der Bürgermeisterin Astrid Fedor auf das Herzlichste empfangen. In einer ausführlichen Gesprächsrunde konnten wir hier die Arbeit im Tourismus einmal von der kommunalen Seite betrachten. Welche Herausforderungen bestehen in der täglichen Arbeit, und wie gestaltet sich der Austausch einer Kommune wie Hermannstadt als touristisches Zentrum eines Landes mit dem zuständigen Ministerium in Bukarest. Lassen Sie mich nur so viel kurz ausführen, es ist ein spannender Prozess mit einigen Reibungen.