Hoyerswerda
Rathaus in Hoyerswerda

In den letzten Tagen bin ich erneut in Sachsen unterwegs gewesen und habe sowohl kleinere als als größere Städte besucht, um mir ein Bild davon zu machen, wie sich die aktuelle Corona-Lage im Zusammenhang mit Touristenströmen und Besuchern in Cafés und Restaurants darstellt.

Dahingehend möchte ich kurz meinen Eindruck von Ost- und Mittelsachsen wiedergeben: In fast allen Städten dieser Region sind Tourismus und öffentliches Leben wieder im Aufwind. Museen, Parks und Ausstellungen erleben dort wieder einen größeren Zuspruch und in Lokalitäten jeder Couleur zieht es sowohl Touristen als auch Einheimische.

Mund-Nasen-Schutz wird vielerorts abgelehnt

Zu beobachten ist zudem eine zunehmende Ablehnung des Mund-Nasen-Schutzes, der in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens getragen werden muss. Die meisten Menschen, die ich auf Freisitzen, in Fußgängerzonen oder in Schlossparks sah, trugen keine Maske.

Es bleibt nunmehr abzuwarten, wie sich die Lage in den kommenden Wochen entwickelt.

Ihr

CHristoph Neumann